DSGVO -

Die EU-Datenschutz-
Grundverordnung

TENIOS und die DSGVO: Datenschutz wird bei uns großgeschrieben.

Wir bei TENIOS nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst.
Das Einhalten der DSGVO hat für uns höchste Priorität.

Als Anbieter einer Cloud-Plattform sehen wir uns in der Verantwortung die Privatsphäre entlang der Kette vom Benutzer bis zur Anwendung zu sichern. Auf dieser Seite informieren wir Sie über unsere Maßnahmen zur Einhaltung der DSGVO.

Was ist die DSGVO?

Die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung – kurz DSGVO – ersetzt die EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 ersetzt. Sie soll den Schutz personenbezogener Daten von EU-Bürgerinnen und Bürgern deutlich verbessern, indem sie Unternehmen und öffentliche Stellen bezüglich der Erfassung und Verarbeitung dieser Daten an strengere Auflagen bindet. 

Neue Bestimmungen stärken weiterhin die Rechte für Betroffene und sehen höhere Sanktionen für Rechtsverletzungen vor. Die DSGVO ist in allen EU-Staaten gültig und gilt auch für Unternehmen außerhalb der EU, die z.B. Produkte und Dienstleistungen in der EU anbieten oder das Verhalten von EU-Bürgern beobachten.

Datenschutz bei TENIOS GmbH

In unser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die TENIOS GmbH und die Ihnen nach dem neuen Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Wir erheben personenbezogene Daten von

  • Interessenten, Geschäftskunden, Lieferanten und Dienstleistern
  • Endkunden (Anschlussinhaber von deren Anschluss Rufnummern, die bei uns im
    Telekommunikationsnetz geschaltet sind, angerufen werden)
  • Bewerbern, Mitarbeitern (für diese erfolgt eine gesonderte Datenschutzinformation)
  • Webseitenbesuchern (siehe hierzu unsere Datenschutzinformation „Webseitenbesucher“)

     

Die komplette Datenschutzerklärung der TENIOS GmbH finden Sie hier:

In den Maßnahmen zur Auftragsdatenverarbeitungs sind die technisch-organisatorischen Maßnahmen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 28 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) festgelegt.

Diese beinhalten die Dokumentation der Einzelmaßnahmen bezüglich

     (I)     Vertraulichkeit 
     (II)    Integrität 
     (III)   Verfügbarkeit und Belastbarkeit 
     (IV)   Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung 

gemäß Art. 32 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Die detaillierte Auflistung der Maßnahmen zur Auftragsdatenverarbeitung finden Sie hier:

Der Auftragsdatenverarbeitungsvertrag beinhaltet die datenschutzrechtliche Ergänzungsvereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag gemäß Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und steht Ihnen zum Download zur Verfügung:

Alle Informationen und Richtlinien zur Erhebung und Verwendung Ihrer persönlicher Daten bei der Nutzung unserer Webseite finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite. 

     Zur Datenschutzerklärung von TENIOS

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rechenzentrum Equinix am Standort Frankfurt. Equinix verpflichtet sich zur Einhaltung aller für das Unternehmen gültigen Datenschutzgesetze, einschließlich der DSGVO. Dabei wird die Einhaltung der DSGVO-Standards als Bestandteil des operativen Tagesgeschäfts gewährleistet, d.h. personenbezogene Daten von EU-Bürgern werden DSGVO-konform verarbeitet.

Weitere Informationen unter:
https://www.equinix.de/company/legal/privacy/

Weitergabe von Daten zwecks Dienstleistungserbringung

Für die Bereitstellung des TENIOS VoiceBot Connectors werden Schnittstellen zu Drittanbietern verwendet.
Hier gelten die Datenschutzbestimmungen der einzelnen Anbieter.

 

Customer Training Data

Der Kunde stellt Google die Trainingsdaten (Customer Training Data) zum Zweck der Weiterentwicklung und Optimierung der Machine Learning Technologie von Google zur Verfügung. Der Kunde räumt Google hiermit das unbefristete, unwiderrufliche Recht ein, die Trainingsdaten zu diesem Zweck zu nutzen, zu entschlüsseln und zu kopieren.

Drittanbieter

Der Kunde stimmt hiermit zu, dass Google die Trainingsdaten an verbundene Unternehmen, Drittanbieter und Auftragnehmer von Google weitergibt, die an Geheimhaltungsvereinbarungen gebunden sind.

Speicherung & Löschung von Daten

Ungeachtet anders lautender Bestimmungen des DSGVO-Vertrags kann Google die Trainingsdaten auf unbestimmte Zeit speichern. Für die Löschung dieser Daten ist ein Antrag bei Google zu stellen.

Personenbezogene Daten

Soweit die Trainingsdaten personenbezogene Daten enthalten, weist Google den Kunden darauf hin, dass die Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen von Google behandelt werden.

Weitere Informationen unter:
https://cloud.google.com/dialogflow/docs/data-logging-terms?hl=de

 

OBEN